Mitgliederversammlung am 18.März um 18 Uhr im Cafe Charlott in Hildburghausen

Liebe Freundin – lieber Freund – liebe Interessierte – lieber Interessierte,
Wie ihr sicher schon wisst, hat diese Veranstaltung nicht stattgefunden, sie ist sozusagen dem Corona-Virus zum Opfer gefallen wie so viele Veranstaltungen, Treffen und Aktionspläne. Das sind die ersten Opfer dieses Virus! Pläne, Politik und Öffentlichkeitsarbeit. Aber muss das wirklich so sein!
Wir kommunizieren jetzt über das Internet, wir sind auch telefonisch erreichbar und wir bleiben auf allen Ebenen aktiv. Aber eben zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus auf Abstand. Es darf nach meiner Ansicht nicht verboten sein, bei jedem Wetter hinaus in die Natur zu gehen, das Erwachen des Frühlings zu erleben und den Kindern die Frühlingsblumen zu zeigen. Auf Abstand, wohlgemerkt! Und wir sollten hilfsbedürftigen Menschen in unserer Umgebung nicht die helfende Hand verwehren. Das kann schon ein freundliches Telefonat sein. Oder andere Hilfe, die guttut.
Zusatz: Unsere Büroeröffnung verschieben wir in den Juni. Ob dann die Corona-Krise dann vorbei ist, kann niemand sagen. Aber wir wollen als Ansprechpartner präsent sein und wir dürfen die politische Leere nicht noch größer werden lassen.

Heidi

Verwandte Artikel